21.FIT factory

Das umfassende Angebot von 21.FIT für die Smart Factory

factory.21.FIT

Warum factory.21.FIT?

  • Ihnen ist Schnelligkeit genauso wichtig wie Kompetenz?
    Bei factory.21.FIT finden Sie ein schnell einsatzfähiges, professionelles Team aus Beratern mit solidem, interdisziplinärem Wissen. Am schnellsten unterstützen wir Sie im kostenlosen 21.FIT-Dialog, der initialen 21.FIT Expertenberatung, bestehend aus einem Moderator und bis zu drei Beratern. In 45 Minuten stellen wir gezielte Fragen und geben Ihnen konkrete, praxisnahe Tipps und Hinweise. Sie erhalten wichtige und kreative Denkanstöße.
    Hier kostenlos Ihren 21.FIT-Dialog vereinbaren!
  • Beratung ist ja schön und gut, aber Sie brauchen mehr: Einsatzfähige Produkte, komplett integrierte Lösungen?
  • factory.21.FIT bietet umfassende Beratungsleistungen, wir bilden Ihre verlängerte Werkbank – von der Idee bis zur Lösung aus einer Hand!
  • Individuelle Lösung? Oder Standardlösung?
    Erfahrungen für die richtige Balance zwischen Standard- und Individuallösungen? Mit uns finden Sie frühzeitig den effizientesten Weg! (Quick-Wins)
  • Ihre Produktidee benötigt eine unkonventionelle Herangehensweise?
    Im unabhängigen 21.FIT Expertennetzwerk mit interdisziplinären Teams finden Sie genau die richtige Mischung aus Innovatoren und Pragmatikern für Ihr Projekt: neutral, unparteiisch, ganzheitlich!
Acatech Index Stufen

Die Herangehensweise der factory.21.FIT

  • Zur Klassifizierung Ihres Status quo folgt factory.21.FIT dem bewährten methodischen Vorgehen des Industrie 4.0 Maturity Index der acatech. Lernen Sie aus den Erfahrungen Anderer. Nutzen Sie die Ergebnisse und Best Practices von vielen erfolgreichen IT-Projekten jetzt zu Ihrem Vorteil.
  • Dank dieser Methodik stellen wir die richtigen Fragen für die jeweilige Situation.
  • factory.21.FIT versteht sich als neutraler, unabhängiger Berater und Mittler zwischen den vielfältigen Angeboten am Markt und den Bedarfsträgern im produzierenden Mittelstand.
  • Der Fokus liegt nicht allein auf der Technik, sondern alle produktionstechnischen Ressourcen (Kultur, Organisation, Ressourcen und Informationssysteme).

Unser Versprechen ist es, Sie als Führungskraft und Entscheider zu befähigen, sich inmitten einer stetig verändernden Umwelt (VUCA-Welt) als lernendes, agiles Unternehmen kontinuierlich anzupassen und stets einen Schritt voraus zu sein!

Was ist Ihr aktueller Status quo?

Ihre Maschinen im Shopfloor sind alleine optimiert auf ein kleines Set an Produktionsschritten. Die Maschine erreicht damit eine hohe Präzision, weiß allerdings nichts über Produktionsschritte davor oder danach. 

Ein Produkt- oder Variantenwechsel benötigt menschliches Zutun und Rüstzeiten. Die Individualisierung der Produkte ist nur durch manuellen Mehraufwand möglich. Die Amortisationszeiten von Maschinen liegen im Bereich >5 Jahre aufwärts. Ein schnelles Auswechseln der Maschinen kommt also nicht in Frage.

Wenn sich dieses Szenario nach Ihrem Shopfloor anhört, dann ist der erste Schritt in Richtung integrierte Produktion die Erstellung digitaler Schnittstellen, um das Beste aus den existierenden Maschinen herauszuholen. 

Retrofit.digital ist das Konzept von factory.21.FIT, mit dem wir Sie erfolgreich unterstützen.

Wächst Ihre Produktion stetig – und damit die Anforderung an die produktive IT-Infrastruktur? Dann macht es Sinn die Hardware und grundlegende Infrastruktur von Anfang an hochskalierbar aufzusetzen. Mit unserem Angebot zum Thema HCI Hochleistungsinfrastruktur sind Sie in den Punkten Leistung und Sicherheit zukunftssicher aufgestellt und Ihre Produktion hält auch einem dreifachen Auftragsvolumen stand!

 

  • Die erste Ausbaustufe für eine Vernetzung hat bei Ihnen bereits stattgefunden? 
  • Die Kerngeschäftsprozesse stützen sich bereits auf eine vernetzte Infrastruktur?
  • Allerdings sind Ihre IT und OT noch nicht vollständig integriert?

Hier lassen sich ältere – noch einzeln agierende – Maschinen mit leichtgewichtiger Sensorik intelligent aufrüsten und somit eine durchgängige Vernetzung – auch über die Kerngeschäftsprozesse hinaus – gewährleisten.

Entscheidend ist die ganzheitliche Betrachtung aus technischer Sicht. Was ist mit der bereits vorhandenen Infrastruktur möglich, ist sie für diesen Schritt geeignet? 

Ab welchem Level der Integration stoßen Sie auf technische Hürden und systematische Grenzen?

Retrofit.digital ist das Beratungsangebot von factory.21.FIT, um diese Fragestellung für Ihre Produktions- und IT-Landschaft kompetent zu beantworten.

Unsere Experten aus der Industrie stellen gemeinsam mit Ihnen ein stimmiges Konzept auf, um nicht nur eine passende Lösung für die technischen Herausforderungen der Konnektivität zu meistern, sondern auch, um alle offenen Fragen zur Integrierbarkeit mit Ihren Kernsystemen adäquat zu adressieren.

Sie haben bereits große Anstrengungen unternommen, um Ihre Maschinen innerhalb der IT und OT vollständig zu integrieren? Ihre Fertigung ist vollständig vernetzt?

Das ist ein kolossaler Schritt in Richtung vollständige Digitalisierung. Sie können stolz auf sich sein! Nun werden jederzeit die Unternehmens- und Produktionsdaten in Echtzeit erfasst.

Mit diesen mächtigen Informationen können Sie ein digitales Modell des Unternehmens erzeugen den digitalen Zwilling. Dieser Zwilling wird zum beliebtesten Instrument des Managements werden, da es ihm bei Entscheidungen mit einer grundsoliden und eigens von Ihrem Unternehmen kreierten Datenbasis hilft.

Spätestens jetzt kommt dem Faktor Mensch eine zentrale Rolle zu. Nicht nur die Managementebene, auch die Organisationsstruktur und die Menschen, die in ihr und mit ihr (inter-)agieren, müssen in das Entstehen eines solchen Systems einbezogen werden. 

Jeder aktive Mitarbeiter muss von der Stimmigkeit und dem Mehrwert des Systems überzeugt sein. Dies geschieht nur, wenn man sie aktiv in den Prozess einbezieht. Ziel ist es, eine Synergie zwischen Mensch und System zu schaffen.

Mit unseren Angeboten engineering.FIT und speziell MES.fit unterstützen wir Sie gerne.

Sie haben auch die übrigen Teile des Shopfloors mit den IT-Systemen kombiniert? Gut! Der Liebling des Managements – der digitale Zwilling der Firma – informiert bereits mittels Datenströmen in Echtzeit über den Zustand der gesamten Firma? Großartig!

In Stufe 4 wird es jetzt erst richtig spannend und Sie erschaffen auf diesem grundsoliden Datenfundament nicht nur einen einfachen Statusgenerator, nein, sondern einen wahren Detektiv.

Durch gesteigerte Transparenz in den nunmehr komplett digitalen Prozessen wird es zum ersten Mal möglich, qualifizierte Ursachenforschung zu betreiben.  

Strukturierte Datenströme, große Mengen von generierten Echtzeit-Analysedaten kombiniert mit sprechender Semantik und dem Ingenieurwissen Ihrer Mitarbeiter bilden eine herausragende Kombination und sind der Schlüssel zum Ziel!

Damit verfügen Sie nicht nur über einen einfachen Echtzeitstatus-Report, sondern über einen umfänglichen und objektiven Detektiv und Ursachenforscher. Das versetzt Sie in die Lage, systematisch und semantisch korrekt die Ursachen eines Produktionsausfalls, eines Logistikengpasses oder gar eines Sicherheitsvorfalls zu ermitteln.

Auch zur Umsetzung der Stufe 4 stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, speziell die Angebote von engineering.FIT und MES.FIT für plattfformübergreifende Strukturen.

Die großen Schritte zwischen Konnektivität, OT-/IT und Transparenz haben Sie nun bereits unternommen und Sie besitzen einen digitalen Zwilling Ihrer Firma inklusive der Fähigkeit Ursachen präzise zu ermitteln, semantisch korrekt aufzuarbeiten und zuverlässig zu analysieren. Beeindruckend!

In Stufe 5 geht es um die Zukunft: Die Ihrer Maschinen, die der einzelnen Produktionen und die Ihrer Firma.

Die Rede ist von der Simulation von Zukunftsszenarien. Welcher externe Faktor wirkt sich wie auf Ihren digitalen Zwilling aus? 

Was passiert wenn Sie den Auftrag annehmen? Kommt Ihre Produktionsstraße mit der zusätzlichen Belastung klar? Haben Sie noch ungenutzte Kapazitäten? Oder fehlt Ihnen eine entscheidende Ressource am Ende des hypothetischen Produktionsplans?

Passt Ihre Mitarbeitereinteilung? Wann müssen die Maschinen gewartet werden? Wie hoch ist die Chance eines Ausfalls einer wichtigen Maschine auf Basis Ihrer Echtzeitdaten? All das sind spannende Fragen, die einen erheblichen Einfluss auf Ihre Lieferfähigkeit und Produktqualität haben. Wäre es nicht großartig, hierfür einen intelligenten Assistenten an der Seite zu haben, der aus dieser multidimensionalen Gleichung Prognosen für die wahrscheinlichsten Szenarien aufstellen kann?

Mit unserem Ansatz KI.Industries (Level 1) haben wir mächtige Werkzeuge an der Hand, die Sie ermächtigen werden, Stufe 5 zu erreichen.

Nach all den vorherigen Stufen fragen Sie sich sicher, was denn die Spitze der digitalen Transformation nach heutigem Stand der Technik darstellt.

Die Antwort ist – leicht zu schreiben, aber unglaublich schwer umzusetzen – kontinuierliche Adaptierung bei autonomen Prozessen. Wo die in Stufe 5 dargestellte Lösung “nur” ein Assistenzsystem zur Prognose der wahrscheinlichsten Szenarien besitzt, ist die Ausbaustufe 6 für die Produktion ein Quantensprung.

Das System berechnet eigenständig aus den vorhandenen externen Einflüssen und Parametern die wahrscheinlichsten Zukunftsszenarien. Fortlaufend. 

Gleichzeitig besitzt es adaptierbare Elemente, so dass sich das System selbstständig, ohne menschliche Unterstützung, regulieren kann und somit zu jeder Zeit die optimalste Art der Produktion auswählt. 

Diese zukunftsweisenden Ansätze stellen, nach derzeitigem Stand der Technik, den Gipfel der Innovation dar und werden meistens über Jahre hinweg konzeptioniert und entwickelt. Doch dieser Aufwand lohnt sich.

Selbstverständlich haben wir auch in dieser Kategorie ein Angebot für Sie (KI.Industries Level2). 

Die Zukunft wartet. Wie werden Sie sie nutzen?

3, 2, 1 - los gehts!

Ihre unverbindliche Anfrage zur 21.FIT Smart Factory Status-Erhebnung.


Machen wir uns fit fürs 21. Jahrhundert!

Wir verbinden Suchende, die Neuland für ihr Unternehmen betreten wollen.